Buchvorstellung - Feenlicht und Krötenzauber (Sumpfloch-Saga 1) - Kurzmeinung

#25 Kurzmeinung

Feenlicht und Krötenzauber (Die Sumpfloch-Saga 1)

Halo Summer

Gelesen von: Anne Düe
Spieldauer: 5 Stunden 8 Minuten
Version: ungekürzt
Verlag: Audible GmbH
Erscheinungsdatum: 29. Juni 2017
Sprache: Deutsch

Buch: 4 von 5 Sternen
Hörbuch: 3 von 5 Sternen 

© Audible

Buchbeschreibung:
Was passiert, wenn drei Mädchen wie du und ich in eine Welt versetzt werden, in der es Halbvampire, Krötenlehrer und magische Unterrichtsfächer gibt? Es kommt, wie es kommen muss: Früher oder später landen sie in der Festung Sumpfloch, einer Schule für unbegabte, arme, gefährliche oder anderweitig verlorene Kinder. Das Leben an dieser Schule ist abenteuerlich genug, doch es kommt noch schlimmer. Die böse Cruda, die die Kinder einst aus unserer Welt entführte, ist den Mädchen auf der Spur. Und dann sind da noch ein paar Jungs mit dunklen Geheimnissen, in die sich normale Mädchen gerne verlieben …
_______________________________________________________________________ 

Kurzmeinung:
  • Genre: Fantasy; Märchen;
  • Handlung: Drei Mädchen, die nicht wissen, dass sie von der Erde stammen, werden als ca. 1-2jährige entführt und in die Zauberwelt "Amylett" gebracht. Dort ausgesetzt, krabbeln sie zu ihren neuen Familien, bei den sie bleiben und aufwachsen, bis sie das Alter erreicht haben, um eingeschult zu werden. Die Schule, die sie aufnimmt, ist die Festung Sumpfloch, das zweitschlechteste Internat, auf das man in Amylett gehen kann. Dort treffen Maria, Thuna und Lissandra, die einstigen Erdenmädchen, wieder aufeinander. Ein jede wird, durch den Übertritt nach Amylett, eine besondere "Zaubergabe" entwickeln, von der sie aber noch nichts wissen. Mit Scarlett und Berry entwickelt sich eine zusammengewürfelte Mädchen-Clique, die bald gegen böse Mächte ankämpfen muss. Wem dürfen sie vertrauen in Sumpfloch? Kann ein Feind zum Freund werden und umgekehrt? Können dunkle Zauberkräfte auch für das Gute eingesetzt werden?
  • Protagonisten: Sehr unterschiedlich und unglaublich vielschichtig! Halo Summer entwickelte eine Vielzahl von Charakteren, die nicht nur das Gute oder das Böse vertreten. Glaubwürdiges Verhalten der Protagonisten machen diese Geschichte zu einer, die sich tatsächlich aus dem Meer der Fantasy abheben kann. Zu den oben genannten Mädchen gesellen sich zudem auch männliche Charaktere, die nach und nach mit in den Vordergrund rutschen und dieses Buch somit für Mädchen wie auch für Jungs interessant werden lässt.
  • Spannung: Nach und nach steigt die Spannung, da im Verlauf der Geschichte einige Geheimnisse gelüftet werden. Durch die außergewöhnliche Fantasie, mit der die Autorin diese Welt und ihre Bewohner ausgearbeitet hat, ist man tatsächlich permanent darauf gespannt, was denn noch alles kommt!
  • Stichworte: Zauberei, Freundschaft
  • Ende: Dieser erste Band ist nicht sehr dick. Die 5 Hörstunden sind knappe 200 gedruckte Seiten und somit lässt das Ende nicht lange auf sich warten. Manch ein Spion wurde enttarnt, andere bleiben verdeckt. Gut und Böse wird durcheinandergewürfelt und die eine oder andere vorgefestigte Meinung muss revidiert werden, da nicht immer alles so ist, wie es scheint. Dieser Einführungsband der Saga ist abgeschlossen und trotzdem ein sehr guter Aufhänger für die nächsten Geschichten.

  • Hörbuch: Sehr kurzweilig und ansprechend. Durch das Zuhören kann man sich ganz toll in die Geschichte fallen lassen und dieses moderne Märchen genießen. Die Sprecherin ist ganz gut, mich spricht leider ihre Stimme nicht so sehr an. Manchmal ist sie mir zu hoch und zu schnell und passte damit nicht zu den Szenen, die gerade gesprochen wurden. Dennoch eine Stimme, von der ich mir auch die anderen Bücher werde vorlesen lassen.
  • Fazit: In "Feenlicht und Krötenzauber" breitet sich liebevoll eine besondere, fantastische Welt vor einem aus, in die man immer tiefer und tiefer versinken und sich fallenlassen möchte. Sie ist mit so vielen neuen Ideen gespickt, die man im ersten Moment nicht erwartet. Das macht das Buch so außergewöhnlich. Auch wenn dieser erste Teil sprachlich noch sehr einfach, teilweise schlicht ist, stört dies zu keiner Zeit den Lese- oder Hörfluss. Dies ist eine Geschichte, die ihrer eigentlichen Zielgruppe gerecht wird. Ein Buch, bei dem ich trotz der sehr guten Kombination von nicht zu detaillierten Beschreibungen und genug Raum für eigene Fantasie lassen, noch Potential nach oben sehe. Eine absolute Lese- bzw- Hörempfehlung!

Die Sumpfloch-Saga:
Band 1, Feenlicht und Krötenzauber
Band 2, Dunkelherzen und Sternenstaub
Band 3, Nixengold und Finsterblau
Band 4, Mondpapier und Silberschwert
Band 5, Feuersang und Schattentraum
Band 6, Flüsterland und Zauberzeit
Band 7.1, Am Rand der Abendwelt
Band 7.2, Der Ruf der Morgenwelt

Band 8.1, Der tiefste Grund
Band 8.2, Blätter der Unsterblichkeit (August 2017)




© monerlS




Kommentare

  1. Hey :)

    Nachdem du das Hörbuch schlechter bewertest als das "normale" Buch, kann die Sprecherin ihren Job aber nicht besonders gut machen - oder wie darf ich das sonst verstehen? :D

    Liebe Grüße
    Ascari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Ascari,
      du verstehst das quasi richtig. Sie hat zwar nicht unbedingt einen sooo schlechten Job gemacht, aber ich mag in erster Linie ihre Stimmfarbe nicht besonders. Dann kommt hinzu, dass sie sich manchmal ganz leicht verhaspelt oder zu schnell gelesen hat oder zu quängelig... Insgesamt OK, den zweiten Teil höre ich bereits aber meine Lieblingssprecherin wird sie nicht. ;-)
      GlG, monerl

      Löschen
  2. Huhu :)

    Ich hab das Buch auch noch auf meinem eBook - SuB. Deine tolle Rezension hat mich jetzt richtig neugierig gemacht ;)

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen liebe Lisa,
      das ist toll! Ich hoffe, die Geschichte gefällt dir auch so wie mir. Der Ideenreichtum der Autorin ist sehr bewundernswert! Das merke ich jetzt verstärkt, da ich bereits in den zweiten Teil der Geschichte eingetaucht bin. Lass man von dir hören, wenn du das Buch durch hast. :-)
      GlG vom monerl

      Löschen
  3. Hallo Monerl,
    schade, dass die Sprecherin nicht so überzeugt. Denn wenn das Buch bei mir einzöge, dann als Hörbuch. Mal sehen....
    Liebe Grüße, Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heike,
      ich stelle immer wieder fest, dass ich lieber Bücher mit männlichen Sprechern höre, da ich mich in tiefere Stimmen besser fallenlassen und durch die Geschichte tragen lassen kann. Anne Dües Stimme ist sehr hell, somit glatt das Gegenteil von dem, was ich sehr liebe. ;-) Dennoch höre ich das Buch gern, denn ich kann mir Fantasygeschichten durch dieses Medium noch viel besser vorstellen.

      Fazit: Die Stimme ist nicht meine erste Wahl, aber sie hält mich auch nicht davon ab, die Geschichte zu hören. ;-) Mach am besten eine Hörpobe bei Audible und entscheide dann. Es wird trotzdem nicht verkehrt sein, wenn du dich für das HB entscheidest.
      Liebe Grüße, monerl

      Löschen

Kommentar veröffentlichen