Buchvorstellung - Und nebenan warten die Sterne

#134 Rezension

Und nebenan warten die Sterne

Lori Nelson Spielman
 

Gelesen von: Eva Gosciejewicz

 

Spieldauer: 11 Stunden 2 Minuten
Format: Download
Version: Ungekürzte Ausgabe von Audible
Verlag: Argon Verlag
Erscheinungsdatum: 29. September 2016
Sprache: Deutsch
2 von 5 Sternen



copyright Argon Verlag



Buchbeschreibung:

Erika ist eine sehr erfolgreiche Karrierefrau. Eigentlich wollte sie ihre beiden Töchter nach den Ferien mit dem Auto zurück zur Uni bringen, aber ein wichtiger Termin kommt dazwischen. Kristen und Annie sollen den Zug nehmen, doch nur Kristen steigt ein - und verunglückt tödlich. Erika und Annie fühlen sich beide schuldig an ihrem Tod. Doch anstatt sich gegenseitig Halt zu geben, entfremden sich Mutter und Tochter immer mehr voneinander. Schließlich ist es Kristens altes Album mit Gedanken und Lebensweisheiten, das die beiden auf den Weg der Vergebung führt.
Ein ergreifendes und aufrüttelndes Hörbuch, das Mut macht, sich auf die Suche nach dem Glück zu begeben.

_______________________________________________________________________ 

Nachdem mich "Morgen kommt ein neuer Himmel" sehr begeistert hatte und "Nur einen Horizont entfernt" auch eine schöne Geschichte war, wollte ich ebenso den neuen Roman von Lori Nelson Spielman lesen. Die vielen, vielen positiven Bewertungen machten mir meine Entscheidung für den Buchkauf leicht.

Das Thema dieser Geschichte ist eigentlich kein leichtes. Den Tod eines geliebten Menschen zu verarbeiten ist sehr schwer, ist es dann noch das eigene Kind, scheint es unvorstellbar zu sein. Erika und ihre zweite und das Zugunglück überlebende Tochter Annie haben die Vorstellung, dass Kristen aus bestimmten Gründen evtl. doch nicht in den Zug gestiegen ist und deshalb noch lebt. Sie versteifen sich in diesen Gedanken und machen sich beide unabhängig voneinander auf die Suche nach ihr. Dabei führt Erikas Suche sie zurück in ihre Verfangenheit und damit zu ihrem Vater, mit dem sie seit Jahren keinen Kontakt mehr hat. Sie muss sich ihren (Kindheits)Erinnerungen stellen und vieles bewältigen. 

Annies Suche dagegen führt sie als Au pair nach Frankreich. Während sie dort ein kleines Mädchen betreut, dessen Mutter gestorben ist, findet sie ebenso zu sich selbst und gewinnt an Selbstbewusstsein, welches sich in ständiger mütterlicher Obhut und der jüngeren, extrovertierten Schwester nicht entwickeln konnte. Doch der Graben zwischen Erika und Annie wird während ihrer Suche größer anstatt kleiner. Sie finden einfach keinen Weg zueinander.

Trotz der vielen schönen Sprüche und  Weisheiten, an denen sich die Geschichte entlanghangelt, die Erika in einem Sprüchebuch von ihrer verstorbenen Mutter erhalten und ihren beiden Töchter diese besondere Tradition weitergegeben hat, konnte mich das Buch nicht überzeugen. 

Ich konnte weder zu Erika noch zu Annie eine Beziehung aufbauen. Beide gingen mir mit ihrer Verbortheit und Naivität auf die Nerven. Ich wollte beide antreiben und ihnen die Tomaten von den Augen nehmen. 

Das Ende war zwar OK, konnte mich aber nicht wirklich überzeugen. Es fühlte sich an wie das Ende eines typischen Hollywood-Liebesfilms. Etwas seicht und überzogen. Der eigentliche Grundgedanke, dass man mehr leben als arbeiten soll, dass man sich um sich und seine Familie kümmern soll, da alles von einem Tag auf den anderen erschüttert werden kann, dass Luxus allein nicht glücklich macht... erfährt in diesem Buch keinen richtigen Tiefgang. Einzig wird mir dieser wirklich schöne Satz in Erinnerung bleiben, der sinngemäß lautet:

>>Verwechsle nie das was wichtig ist, mit dem was zählt.<< 

Das Hörbuch wird von Eva Gosciejewicz gut vorgelesen und interpretiert. Sie trifft diesen "amerikanischen Stil" vorbildlich. Müsste ich das Buch noch einmal lesen, würde ich mich jedoch für das gedruckte Buch entscheiden.

Leider war "Und nebenan warten die Sterne" nichts für mich und ich hoffe, dass die Autorin mit ihrem nächsten Buch wieder an die Stärke ihres Debüts anknüpfen kann.




copyright monerlS



  

Kommentare

  1. Hallo Monerl,

    das klingt ja leider nicht so toll... Ich habe bisher nur den Debütroman gelesen und der hat mir wirklich gut gefallen. Werde es aber bestimmt irgendwann mal zwischendurch lesen und mir dann auch eine Meinung dazu bilden.

    Liebe Grüße
    Bella

    #litznetzwerk

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bella,

      Ja, ich hatte mir auch viel, viel mehr von diesem Roman versprochen, da ich auch die letzten beiden Bücher der Autorin gelesen habe. Das Debüt fand ich grandios und das zweite Buch war auch schön. Reichte nicht ganz an das erste ran aber immer noch 4 Sterne für mich. Falls du es noch nicht gesehen hast, zu "Und morgen kommt ein neuer Himmel" habe ich auch eine Rezi geschrieben. :-)

      Danke für deinen Besuch,
      GlG, monerl

      Löschen
  2. Hallo Monerl,
    dein Blog ist total schön! Da werde ich auch gleich mal als Leserin dableiben und noch etwas weiter stöbern. Vielleicht finde ich noch etwas Inspiration, was ich bei meinem Blog noch implementieren könnte...

    Mir hat das Buch "Morgen kommt ein neuer Himmel" von Lori Nelson Spielman gut gefallen. Ich habe es vor einiger Zeit als Hörbuch gehört, aber ich fand, dass die Tiefgründigkeit des Themas nur unzureichend bei mir ankam. Das habe ich auf die Lesung und nicht auf das Buch an sich geschoben, denn es war eines der ersten Hörbücher überhaupt, das ich jemals gehört habe und ich wahrscheinlich nicht konzentriert genug dabei war. Auf jeden Fall habe ich mir vorgenommen, die nächsten Bücher der Autorin dann als Printexemplar zu lesen. Sowohl "Und nebenan warten die Sterne" als auch "Nur einen Horizont entfernt" stehen bei mir auf der Wunschliste. Gerade Letzteres find ich vom Thema her spannend und deine Rezi hat mich nun noch neugieriger gemacht, auch wenn du das Buch nicht so gut fandest.

    Liebe Grüße und einen schönen Abend,
    Leni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Leni,

      ich freue mich so sehr, dass dir mein Blog gefällt, du Leserin geworden bist und dass du sogar noch weiter stöbern möchtest! Ich habe nämlich jetzt schon von ganz vielen gehört, dass sie mit meinem Design so gar nicht zurecht kommen. Das find ich schade aber ich werde mich jetzt Gedanken machen, wie ich das ändern kann. Will ja nicht, dass jeder gleich aufgibt, weil er nicht gleich weiß, wie das hier so funktioniert. Da tun dann so nette Worte wie deine sehr, sehr gut! :-)
      Sobald ich wieder etwas mehr Lesezeit habe, möchte ich auch wieder Lesen nach Gedenktagen einfügen und nach Büchern im Vorfeld abstimmen lassen. Das hat mir und meiner Gastrezensentin Sursulapitschi immer viel Spaß gemacht.

      Nun zum Buch! ;-)
      Die anderen beiden Bücher der Autorin habe ich als Print gelesen und ich denke, das nächste werde ich auch wieder als Papierbuch dem Hörbuch vorziehen. Ich liebe HB aber irgendwie fühlte ich mich mit dem Print wohler. Das ändert aber leider auch nichts an der Tatsache, dass in "Und nebenan warten die Sterne" die Autorin nicht zu ihrer echten Stärke gefunden hat. Mir hat der richtige Tiefgang gefehlt. Doch vielleicht gefällt es dir ja besser. Bin gespannt auf deine Meinung. Hab ja deinen Blog auch abonniert und werde es auf jeden Fall mitbekommen!

      GlG und auch nen schönen Abend,
      monerl

      Löschen

Kommentar veröffentlichen