LeseORBIT

#7 Lese-ORBIT


Liebe Lesefreunde,

es hat sich viel getan in letzter Zeit, auch wenn ich nicht sichtbar anwesend war. Hier die neue Zusammenfassung zu meinen buchigen Schätzen:






Der aktuelle Leseorbit:


Ich höre:


"So bitter die Schuld" von Melisa Schwermer
--> Spieldauer: 8 Stunden und 14 Minuten
--> Erscheinungsdatum: 22. Dezember 2016
--> "Der Körper unter ihr regte sich nicht. Stattdessen gab er nach. Da, wo eigentlich Rippen den Brustkorb stärken sollten, war nichts als eine weiche Masse unter ihrer Hand zu spüren."

Als Josi erkennt, wer die bis zur Unkenntlichkeit entstellte Leiche ist, reißt es ihr den Boden unter den Füßen weg. Dieser Tote ist ihr bester Freund Dirk. Was hat ein geheimnisvoller Brief mit dessen Tod zu tun? Die Erklärung reicht zurück bis in Josis Vergangenheit im Kinderheim. Wenn Josi dieser nicht auf die Spur kommt, werden noch mehr Menschen sterben.

Ein packender Thriller über Schuld, Verdrängung und die Dämonen der Vergangenheit von Bestseller-Autorin Melisa Schwermer.


--> Ich habe mich von den vielen positiven Meinungen anstecken lassen und möchte jetzt wissen, was dran ist an diesem Buch!


Ich lese:

 
"Mein schlimmster schönster Sommer" von Stefanie Gregg (Print) 
--> Isabel kommt aus dem Krankenhaus zurück: die Diagnose ist niederschmetternd. Ein Tumor. Männerfaustgroß. Mitten in ihrem Körper. Wie es weitergeht, wird sie erst in zwei Wochen erfahren. Aber wie wartet man auf sein Todesurteil oder seine Lebenschance? Die sonst so rationale Isabel macht etwas, was sie noch nicht getan hat: spontan sein. Auf dem Rückweg vom Krankenhaus kauft sie kurzentschlossen einen alten VW-Bus und bricht auf. Eigentlich will sie in die Provence, aber dann kommt es anders. Es ist eine Reise, bei der sie Abschied vom Leben nimmt und ein ganz neues beginnt.



--> Ein Rezensionsexemplar aus dem Aufbau Taschenbuch Verlag, das mir bisher sehr, sehr gut gefällt! Nur noch ein paar Seiten und ich bin leider schon am Schluss angelangt.



 
"Emba - Bittersüße Lüge" von Carina Zacharias (eBook) 
-> Wie viel weißt du über deine Welt?

Der Runar kam langsam auf sie zu. Seine roten Augen fixierten sie. Flüssigkeit tropfte aus seinem hundeähnlichen Maul. Sie war wie paralysiert. Die Netzpistole auf den Runar gerichtet, jedoch unfähig, sich zu bewegen. Dann sprang er los.

Ohne Runare könnte Embas Welt nicht existieren. Die bösartigen Wesen aus purer Energie werden gejagt, um die Menschheit vor ihnen zu schützen und die Welt mit Energie zu versorgen. Die 18-jährige Emba träumt davon, einen der heiß begehrten Plätze an der Jägerschule von Pantreás zu ergattern und sich zur Runarjägerin ausbilden zu lassen. Mit Glück besteht sie die harte Aufnahmeprüfung. Doch schon bald wird sie zum Opfer lebensgefährlicher Unfälle und Manipulationen. Wer steckt hinter diesen Intrigen? Und warum kennt sie scheinbar jeder?

Emba ist ein packender zweiteiliger YA-Fantasyroman voller Spannung, Gefühl, Temperament und Geheimnissen. Wenn dir fremde Welten gefallen und du gerne tief in Geschichten eintauchst, ist dieses eBook genau das richtige für dich!

--> Ein Buch, das kurz eine kleine Pause einlegen musste, weil mir viel dazwischengekommen war. Doch auch dieses Buch macht mir bisher sehr großen Spaß. Die Hälfte habe ich schon durch.

__________________________________________________________________________



 Ausgehört:


"Elefant" von Martin Suter
--> 5 Sterne: Rezension
--> Spieldauer: 7 Stunden und 47 Minuten
--> Erscheinungsdatum: 18. Januar 2017 
--> Ein Wesen, das die Menschen verzaubert: ein kleiner rosaroter Elefant, der in der Dunkelheit leuchtet. Plötzlich ist er da, in der Höhle des Obdachlosen Schoch. Wie das seltsame Geschöpf entstanden ist und woher es kommt, weiß nur einer: der Genforscher Roux. Er möchte eine weltweite Sensation daraus machen. Allerdings wurde es ihm entwendet. Denn es gibt auch Leute, die es beschützen wollen, etwa der burmesische Elefantenflüsterer Kaung.

Ungekürzte Lesung von Gert Heidenreich




"Ich bin Herr deiner Angst" von Stephan M. Rother
--> 4 Sterne: Rezension
--> Spieldauer: 18 Stunden und 13 Minuten
--> Erscheinungsdatum: 26. April 2012
--> Ein in jeder Hinsicht verstörender Mord führt die Ermittler Jörg Albrecht und Hannah Friedrichs ins Hamburger Rotlichtviertel: Das Opfer war ein Kollege, und es wird nicht das letzte sein. Die Taten nehmen an Grausamkeit zu. Und alle haben sie mit den dunkelsten Geheimnissen der Opfer zu tun, ihrer größten Angst. Irgendwann keimt in Albrecht eine Erinnerung: Der Traumfänger-Fall. Seit dreißig Jahren schlummert er in den Akten. Seit dreißig Jahren sitzt der Täter in der Psychiatrie. Wie es scheint, hat der Alptraum gerade erst begonnen...

Ungekürzte Lesung von Tanja Geke und Simon Jäger


Ausgelesen:


"Die Töchter Tuchvilla" von Anne Jacobs (eBook)
--> 4 Sterne: Rezension folgt
--> Augsburg, 1916. Die Tuchvilla, der Wohnsitz der Industriellenfamilie Melzer, ist in ein Lazarett verwandelt worden. Die Töchter des Hauses pflegen gemeinsam mit dem Personal die Verwundeten, während Marie, Paul Melzers junge Frau, die Leitung der Tuchfabrik übernommen hat. Da erreichen sie traurige Nachrichten: Ihr Schwager ist an der Front gefallen, ihr Ehemann in Kriegsgefangenschaft geraten. Während Marie darum kämpft, das Erbe der Familie zu erhalten und die Hoffnung an ein Wiedersehen mit Paul nicht aufzugeben, kommt der elegante Ernst von Klippstein in die Tuchvilla. Und wirft ein Auge auf Marie …

Der zweite Teil der Tuchvilla-Saga. 


 
"Zapfig" von Felicitas Gruber (Print)
--> 5 Sterne: Rezension
--> In der Giesinger Privatbrauerei Rößlbier führt Uschi Roßhaupter seit Jahrzehnten ein strenges Regiment. Und ihr Sohn Tobias macht immer noch brav, was die Mama sagt. Eigentlich – denn die Heirat mit Sekretärin Nathalie war nicht vorgesehen. Wen wundert’s, dass die junge Dame kurz vor der Trauung einer bedauerlichen Vergiftung zum Opfer fiel? Dr. Sofie Rosenhuth jedenfalls nicht. Sie hat die Roßhaupter Uschi gleich im Verdacht, doch ihr Kommissar Joe weiß sie zu bremsen. Also wird ordentlich ermittelt in der Münchner Schickeria. Ärgerlich nur, dass die grimmige Uschi kurz darauf ertrunken in einem ihrer Braukessel liegt …

__________________________________________________________________________ 

Was lest / hört ihr gerade? Kennt ihr meine vorgestellten Bücher?




Kommentare

  1. Grüß dich, meine Liebe!

    Es gibt wieder einmal etwas Neues von Simon Jäger? Oh fein! Ich liebe es, wenn er Thriller liest, da ist seine Stimme wie geschaffen dafür <3 <3. "So bitter die Schuld" klingt aber auch interessant. Nach "Trinity" bin ich ja jetzt erst mal wieder auf die Seite der Thriller gerutscht, brauchte dringend etwas, um meine schwelenden Aggressionen gegenüber diesen Büchern loszuwerden ...

    Liebe Grüße
    Ascari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ascari,

      ich mag Simon Jäger auch gerne als Vorleser/Erzähler. Das Hörbuch ist nicht so neu, ist bereits 2012 erschienen. Bin noch nicht dazu gekommen eine Rezension zu schreiben, das hole ich die Tage nach. D
      as Buch ist richtig gut! Die anderen zwei Teile dieser beiden Ermittler subben bei mir auch schon eine ganze Weile. Werde sie auch bald lesen/hören. Jedenfalls wünsche ich dir viel Spaß mit dem Buch, falls du dich dafür entscheidest, es bald zu hören. Kann gut verstehen, dass du nach "Trinity" was ganz, ganz anderes brauchst. Habe euer -Lesen- verfolgt. hihi

      GlG, moner

      Löschen

Kommentar veröffentlichen