Buchvorstellung - Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten...

#117 Rezension

Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn -

Der entspannte Weg durch Trotzphasen

Danielle Graf, Katja Seide
Beltz Verlagsgruppe
Broschur
ISBN: 9783407864222
5 von 5 Sternen

copyright Beltz Verlagsgruppe


Buchbeschreibung:

Der entspannte Weg durch Trotzphasen

Will das Kind NIE ins Bett? Und Treppen laufen kommt nicht infrage? Statt selbst Tobsuchtsanfälle zu kriegen, lesen Eltern lieber dieses Buch. Die Autorinnen des größten Elternblogs Deutschlands zeigen, wie man die eigenen Nerven beruhigt und das Kind gleich mit.
Das Trotzalter ist die erste heiße Phase im Leben mit dem Nachwuchs. Kaum steht es auf seinen eigenen Beinen, beginnt das Kind nach Autonomie zu streben. Der kleine Sonnenschein wird zum tellerwerfenden Wutmonster und verunsichert seine Eltern zutiefst. Die Autorinnen machen Mut, Wege abseits der klassischen Erziehung mit festen Grenzen und strenger Konsequenz zu gehen. Sie erklären, was in den Kindern vorgeht und warum Trotzphasen wichtige Entwicklungsphasen sind, die Eltern aktiv annehmen sollten, statt sie zu unterdrücken. Die witzig-persönlichen Erfahrungsberichte, praktischen Tipps und neuesten Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung sind Balsam für die Seele gestresster Eltern.
________________________________________________________________
Über mehrere Ecken hatte ich von diesem Buch gehört. Eine mir ähnliche Mutter, die normalerweise auch keine Erziehungsratgeber liest, hatte es empfohlen. Mit so viel Nachdruck, dass ich dachte, jetzt will ich es aber wissen! Als ich mir das Buch kaufte, war es noch kein Bestseller. Es hatte gerade mal 10 Bewertungen und zwar alle mit 5 Sternen. Das ist nicht unbedint die Regel für ein ganz neues Buch und ich dachte, ich versuche mal mein Glück.


Und was soll ich sagen?! Es ist DAS Buch, das ich JEDER Mutter mit Kindern bis ca. 5 Jahre empfehlen würde! Es ist nicht hochgestochen geschrieben und auch kein medizinischer Wälzer. Nein, es ist auf die wichtigsten Themen, die Eltern mit Kindern im "Trotzalter" haben, abgestimmt: "Warum beißt mein Kind, warum lässt sich mein Kind nicht wickeln, warum lernt mein Kind nicht aus meinen Wiederholungen, warum schlägt mein Kind, warum will mein Kind nicht ins Bett abends"... Bei jeder Themenüberschrift habe ich genickt, denn absolut jeder Punkt im Buch ist ein Thema zu Hause. Ist ja klar. Alle Kinder durchlaufen diese Phasen auf dem Weg zum Erwachsenenwerden. Nur die Schwerpunkte in jeder Familie sind andere, da auch die kleinen Menschlein ihren eigenen Charakter haben.

Auf wunderschöne Art und Weise erklären die Autorinnen, wie die kleinen Kinderhirne funktionieren, ticken und auch nicht funktionieren können. Auf Letzterem liegt der Fokus, da dies die heilige Erklärung ist, die einem die Augen als Eltern öffnet und echtes Verständnis hervorbringt! Ich fühlte eine immense Erleichterung, nachdem ich das Buch durchgelesen hatte. So viel klarer verstehe ich nun die Handlungen meiner beiden Töchter (1 Jahr und 2 Jahre). Jetzt kann ich mich darauf einstellen und sehe vieles nicht mehr als ein Problem, sondern so wie es ist; ein normaler und notwendiger Schritt in der jeweiligen Entwicklungsphase! Schuldzuweisungen entfallen, da man sich darüber keine Gedanken mehr machen muss. Das Verständnis, dass ein Kind nicht ungehorsam ist, nicht unhöflich, nicht aggressiv oder feindseelig, weil es sich nicht einer eigens vorgestellten Norm entsprechend verhält, entspannt die Situationen, in denen man sich parmanent befindet. Mit vielen eigenen Beispielen und von Eltern, die sich an die Autorinnen über ihren gleichnamigen Blog gewandt haben, wird die "Theorie" dargestellt, erklärt und somit anwendbar gemacht. 

Ich bin sehr froh, dass dieses Buch zur rechten Zeit erschienen ist. Es macht mir meinen Alltag schöner, mich zufriedener und meine Kinder glücklicher. Und was will man mehr? 

r mich ist dieser Familien-Ratgeber / Erziehungs-Ratgeber der Tipp schlechthin. Was ich mir noch wünschen würde wäre ein Nachfolgeband, der sich dann mit dem Verhalten von Kindern ab 6 Jahre bis 12 Jahre befasst, da auch diese Kinder in der Entwicklung sind, vielleicht nicht mehr ganz so trotzig, aber eben auch Hilfestellung von ihren Eltern benötigen. 

Wer sich für den Blog der Autorinnen interessiert, folgt einfach diesem Link: http://www.gewuenschtestes-wunschkind.de/





copyright monerlS



Kommentare

  1. Antworten
    1. Herzlichen Dank für den Kommentar! Ist ja nicht immer so, dass sich die AutorInnen zur Rezension äußern. :-) Ich freue mich sehr.
      GlG, monerl

      Löschen

Kommentar veröffentlichen