Stöckchen - TAG - Fragestunde

#3 Der einschüchternde SuB-TAG


Der Leseratz Blog hat mich getaggt und mir somit ein paar Fragen zugeworfen, die ich nun aufgefangen habe und mich freue, sie mit euch zu teilen. Ascari hat sich bis zu den Originalfragen durchgeackert und ich übernehme gerne die Früchte ihrer Arbeit und verwende ebenfalls die Fragen auch in englisch, da der TAG ursprünglich aus dem englischsprachigen Booktube stammt:



"Intimidating TBR-Pile TAG"








1. What book have you been unable to finish?
1. Welches Buch hast du nicht geschafft zu beenden?

Ich habe mittlerweile eine Liste von unbeendeten bzw. abgebrochenen Büchern. Doch eines verfolgt mich bis heute! Ich konnte es nicht zu Ende lesen. Das Grauen hatte mich gepackt und ich konnte es nicht abschütteln. Kurioserweise bin ich nicht die einzige, der das passiert ist. Dieses Buch hatte ich von jemandem bekommen, der ebenso viel liest wie ich und mir gesagt, er hätte es nicht fertig lesen können. Ich habe anfangs darüber gelacht und gemeint, ich werde ihm berichten, wie es ausgegangen ist. Bis heute bin ich ihm diese Antwort schuldig geblieben. "Die Stadt der Blinden" beschreibt den Zusammenbruch der Gesellschaft nachdem alle plötzlich nach und nach blind geworden sind. Abgründe tun sich auf, unmenschliches Verhalten tritt an den Tag, Gräueltaten und Verbrechen werden verübt... die zivilisierte Welt ist untergegangen! Mein Kopfkino war so extrem und realitätsnah, ich konnte es nicht mehr ausschalten. Ich hatte regelrecht Angst vor dem Ende der Lektüre und habe sie abgebrochen. Ich wollte wissen wie es ausgeht, konnte aber einfach nicht weiter lesen. Das Ende der Geschichte ist, dass ich irgendwann herausgefunden habe, dass die Geschichte verfilmt worden ist. Den Film habe ich dann bis zum Schluss angeschaut. Doch ich weiß immer noch nicht, ob und wie gut der Film ans Buch angelehnt ist. Ich habe auch bis heute niemanden gefunden, der mir das hätte sagen können.


2. What book have you yet to read because you just haven't had the time?
2. Welches Buch musst du noch lesen, weil du einfach nicht die Zeit dafür hattest?

Ach, was eine Frage! Da es hier um den einschüchternden SuB geht, der bei mir ja bereits zwei RuB groß ist, kann ich diese Frage nicht so einfach beantworten.
Ich nehme aber mal ein Buch, das schon sehr, sehr lange subbt und darauf wartet, gelesen zu werden. Hierbei handelt es sich um "Das flammende Kreuz" von Diana Gabaldon. Da es nun auch schon eine verfilmte Serie "Outlander" davon gibt, ist diese Reihe wieder populär geworden. Die Bücher wurden neu übersetzt, haben ein neues Cover erhalten und werden auch unter dem Titel "Outländer" geführt. "Das flammende Kreuz" ist der 5. Teil der mittlerweile achtbändigen Reihe. Damals habe ich Teil 1 "Feuer und Stein" verschlungen. Der dicke Schmöker war in drei Tagen ausgelesen. Damals gab es aber auch nur vier Bände der "Highland-Saga". Ich habe sie inhaliert und war traurig, dass ich mich von Claire und Jamie verabschieden musste. Als ich Jahre später mitbekommen hatte, dass es nun doch endlich wieder weiter gegangen ist, habe ich sofort Teil 5 und 6 gekauft und bis heute nie wieder die Zeit gefunden, diese über tausendseitigen Brocken aufzuschlagen. Ich wollte alles wieder einmal in einem Rutsch lesen, anfangend bei Teil 1, da doch schon so viel Zeit vergangen war und ich nicht mehr so richtig wusste, was alles in vier Teilen passiert war. Und nun sind mir soooo viele weitere Bücher dazwischen gekommen, mein Leben ist mit weniger Lesezeit gesegnet, sodass ich wirklich nicht weiß, wann ich dieses Buch jemals lesen werde.


3. What book have you yet to read because it's a sequel?
3. Welches Buch hast du noch zu lesen, weil es ein Folgeband ist?

Ähmmm, räusper.... siehe oben Punkt zwei zum Beispiel oder die Bände 5 - 19 der "Amelia Peabody - Reihe" von Elizabeth Peters. Eine grandiose historische Krimireihe mit besonderen, charkterstarken Protagonisten, viel Humor und Wortwitz, verortet im alten Ägypten.
Hmmm, da wären aber auch noch "Der Fluch der Hebamme" und "Der Traum der Hebamme" von Sabine Ebert. Auch so eine historische Reihe, die erst als Trilogie dann irgendwann später doch zur Reihe wurde, ich sie dann beenden wollte und keine Zeit mehr gefunden hatte.
So, jetzt hör ich hier mal mit der Aufzählung auf... Soll ja noch ein schöner Tag werden. ;-)



4. What book have you yet to read because it's brand new?
4. Welches Buch hast du noch zu lesen, weil es brandneu ist?

Das Buch "Tausend Meilen über das Meer - Die Flucht des Karim Deeb" ist am 12. September erschienen. Eine wahre Geschichte eines Jungen, der seine Heimat Syrien ob des jahrelang andauernden Krieges verlassen und heute eine neue Heimat in Deutschland gefunden hat. Doch die Menschen in dieser neuen Heimat in Konstanz machen es ihm nicht leicht. Eine Mitschülerin bezichtigt ihn einer üblen Mobbingaktion.
Dieses Buch wird nicht lange subben. Ganz bald werde ich es in Angriff nehmen, da man die vielen Schicksale der Flüchtenden und Hilfesuchenden nicht vergessen darf, vor allem nicht in dieser schlimmen Zeit, in der Rassismus zum Alltag geworden ist und sich leider sehr, sehr viele Menschen daran gewöhnt haben und anstatt Empathie zu zeigen, vielerorts nur noch Hass und Gewalt die Oberhand gewonnen hat.



5. What book have you yet to read because you read a book by the same author and didn't enjoy it?
5. Welches Buch hast du noch zu lesen, weil du bereits ein Buch vom gleichen Autor gelesen hast und es dir nicht gefallen hat?

Hier muss ich leider "Lilith" und "Lumen" nennen. Ich hatte mich total auf all die tollen Rezensionen verlassen, als ich damals gleich die gesamte Trilogie gekauft habe. Doch der erste Teil "Lycidas" konnte mich nicht wirklich überzeugen. Viele Wiederholungen und der Schreibstil haben dazu geführt, dass ich Monate für diesen Teil 1 gebraucht hatte und ich heute fast sicher bin, dass ich die beiden nachfolgenden Teile wohl niemals lesen werde. Nur gut, dass ich sie als eBook habe und sie nicht im Regal vor meinen Augen ein trauriges Dasein fristen. Auch hier wurde die einstige Trilogie um weitere zwei Bände vergrößert. Glück für mich, dass es die nicht auch schon damals gab. :-D




6. What book have you yet to read because you're just not in the mood for it?
6. Welches Buch hast du noch zu lesen, weil du einfach nicht in Stimmung dafür warst?

Hier kann ich "Zwei Jahre, acht Monate und achtundzwanzig Nächte" von Salman Rushdi nennen. Dies ist ein spezielles Buch, auf das man sich einlassen muss. Zur falschen Zeit gelesen, könnte es dazu führen, dass ich es abbrechen würde. Deshalb warte ich auf den Tag, an dem mich diese Geschichte anschreit und ruft: Lies mich jetzt endlich!






7. What book have you yet to read because it's humongous?
7. Welches Buch hast du noch nicht gelesen, weil es gigantisch ist?


Gigantisch interpretiere ich für mich jetzt als ein fast 40stündiges Hörbuch. "Der Schwarm" von Frank Schätzing subbt bei mir als Hörbuch. Ich habe mich noch nicht ran getraut, weil ich mir 40 Hörstunden bisher noch nicht vorstellen konnte. Aber irgendwann wird auch dieses Buch erlöst.




8. What book have you yet to read because because it was a cover buy that turned out to have poor reviews?
8. Welches Buch hast du noch nicht gelesen, weil es ein Coverkauf war und sich herausgestellt hat, dass es schlechte Rezensionen hat?

Ein Cover verleitet mich natürlich dazu zu einem bestimmten Buch zu greifen, weil ich es so schön finde. Doch sofort wird das Buch gewendet und ich lese den Klappentext. Sagt mir dieser nicht zu, kann das Cover noch so schön sein, ich werde es nicht kaufen. Deshalb kann ich mich jetzt so spontan an kein Buch aus meinem SuB erinnern, welches ich wirklich nur wegen des Covers gekauft hätte und sich dann die Rezensionen dazu als schlecht erwiesen hätten und ich es deshalb noch nicht gelesen habe. Meistens lese ich aber auch ein paar Rezensionen vor dem Buchkauf.



9. What is the most intimidating book in your TBR pile?
9. Welches TBR Buch schüchtert dich am meisten ein?

"Habibi" von Craig Thomson. Das Buch ist so, so, so, so schön! Ein traumhaftes Hardcover mit so viel Liebe gestaltet und gezeichnet und erzählt. Ich kann es kaum mit eigenen Worten wiedergeben, deshalb hier die Zusammenfassung:
Vor einer fantastischen Kulisse aus orientalischen Wüstenlandschaften, märchenhaften Harems und der allgegenwärtigen Kluft zwischen “Erster” und “Dritter Welt”, erzählt “Habibi” die bewegende Geschichte von Dodola und Zam. Die beiden Sklavenkindern führt der Zufall zusammen, das Schicksal trennt sie immer wieder, ihre tiefe Liebe zueinander aber überdauert allen Widrigkeiten zum Trotz .
Vielschichtig, mitreißend und in Bildern von opulenter Pracht ist “Habibi” eine ungewöhnliche epische Liebesgeschichte, eine gezeichnete Reflektion über das gemeinsame Erbe von Islam und Christentum und eine Hommage an die Magie des Geschichtenerzählens.
Sechs Jahre nach dem international erfolgreichen und vielfach preisgekrönten “Blankets” legt Craig Thompson endlich sein mit Spannung erwartetes neues Buch “Habibi” vor – ein modernes Märchen aus “Tausendundeiner Nacht”.
“Die gewiss fesselndste Comicerzählung des Jahres.” – Georg Howahl, Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Ich möchte es einfach nicht auslesen! Ich lese immer nur ein paar Seiten - nur gut, dass es davon fast 700 gibt! Hier könnt ihr Bilder aus einer Leseprobe bestaunen. Vielleicht versteht mich dann der eine oder andere...







copyright Reprodukt Verlag


Dann gebe ich jetzt mal das Stöckchen an zwei von mir viel und gern gelesene Blogs weiter. Das wären zum einen:

- Die liebe Isa von "Alles nicht so wichtig"
- Die liebe Heike von "Irve liest"

Ich hoffe, sie nehmen ihre Nominierung an, denn ich bin auf ihr Buch-Sübbchen sehr gespannt!

Kommentare

  1. HI du liebe,
    dich kenne ich vom Blog her noch gar nicht :)
    Interessante Seite hast du. Auch wenn ich mich jetzt erst einmal zurecht finden musste :).
    Irgendwie hast du schon erraten wo es hingeht bei mir, und du hast recht, das Buch von der Pastorin könnte hier gut rein passen :).
    danke dass du dafür gestimmt hast :).

    Ganz lieben Gruß an dich :)
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,

      ja, mein Blog ist ziemlich klein und unscheinbar. Ich habe leider auch nicht immer so viel Zeit dafür, wie ich gerne hätte. Ich bin gespannt, ob du dein "Pastorinnen-Buch" bald lesen wirst. Falls ja, dann erzähle bald davon. :-)

      Herzliche Grüße an dich

      Löschen
  2. Ich glaube, ich habe ne andere Hörbuch-Ausgabe des "Schwarm" (meines ist ein Hörspiel), aber ich habe auch das Buch gelesen und fand es trotz der Länge / Dicke sehr spannend. Wenn man ein bisschen Spaß an den wissenschaftlichen Hintergründen hat, die auch gut verständlich für Laien erklärt werden, dann ist das (hör)Buch perfekt. Spannend und unterhaltsam fand ich es sowieso.
    Trau Dich ruhig ran!

    LG Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Gabi,
      ich habe einige Lesebekannte, die ungefähr auch meinen Lesegeschmack haben, und denen hat der Schwarm auch sehr gut gefallen. Deshalb denke ich, dass das Buch auch was für mich ist. Mein Hörbuchausgabe ist die ungekürzte mit 38 Hörstunden. Das ist wirklich ein Mammut-Projekt. Bisher war das längste, das ich gehört habe, eine 30 Stunden Geschichte. "Der Schwarm" setzt noch eins drauf. Ich denke mal, das wird ein Urlaubs-Hör-Projekt. Jedenfalls werde ich sicherlich darüber berichten, wenn ich es denn endlich geschafft habe.
      Danke für deine Meinung zum Buch!

      GlG monerl

      Löschen
  3. Die Stadt der Blinden würde mich auf Anhieb jetzt auch interessieren. Aber irgendwie schreckt es mich auch ab, weil du es nicht weiterlesen konntest. Mmh. War denn der Film leichter zu ertragen?
    Das Buch Der Schwarm habe ich vor Jahren einmal gelesen. Damit konnte ich mich irgendwie nicht so richtig anfreunden, obwohl das Buch so viele tolle Kritiken hatte. Vielleicht konnte ich mich einfach nicht richtig darauf einlassen. Aber 40 Stunden Hörbuch! Das ist schon ganz schön viel!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Auroria,
      ich fände es spannend, wenn du "Die Stadt der Blinden" jetzt lesen würdest und darüber berichtest! hihi Der Film war nicht ganz so schlimm, wie das Buch. Jedenfalls bis zu dem Zeitpunkt, an dem ich abgebrochen hatte. Wie gut die Verfilmung danach ist, kann ich ja leider nicht beurteilen. Kann nur sagen, dass man sich den Film anschauen kann. Aber er ist nicht so intensiv wie das Buch! Der Schreibstiel von José Saramago ist auch sehr, sehr außergewöhnlich. Das kann der Film nicht wiedergeben. Soweit ich mich erinnere, gibt es im ganzen Roman keine direkte Rede. Es ist eine reine Erzählform ohne Punkte mit vielen, vielen Kommata. Das Buch ist eine echte Herausforderung. Gib Bescheid, falls du dich da ran wagst!
      Glg monerl

      Löschen
  4. Hey :)

    Schöne Antworten hast du geschrieben! Ich glaube, ich habe "Die Stadt der Blinden" einmal meiner Mutter geschenkt, weil sie Literaturnobelpreisträger sammelt, also Bücher von ihnen, meine ich :). "Der Schwarm" ist mir bis heute sehr gut in Erinnerung geblieben, weil ich mich beim Lesen und beim Hören permanent gefürchtet habe ... Wobei irgendwas mit dem Hörbuch war, es war gekürzt glaube ich, aber nicht gut gekürzt, da haben sehr viele Passagen gefehlt. Deine Version scheint ja ungekürzt zu sein, oder?

    Liebe Grüße
    Ascari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ascari,
      ja, meine Hörbuchversion ist ungekürzt. Ich höre eigentlich nur ungekürzte, weil ich mir nie sicher bin, was weggekürzt wird und was das dann aus dem Buch macht. Außerdem möchte ich wissen, was alles der Autor geschrieben hat. Die Kürzung macht, soweit ich weiß, nicht der Autor. Das verfälscht das Buch, für mein Gefühl.

      Hat deine Mutter "Die Stadt der Blinden" gelesen? Was hat sie dazu gesagt? Bin ja wirklich gespannt auf die Antwort! :-) Frag sie doch bitte mal!
      Liebe Grüße,
      monerl

      Löschen
  5. Rushdie liegt auch noch auf meinem Stapel ... meine Oma hat mir das Buch überlassen, weil es ihr nicht gefallen hat^^ So machen wir das aber öfter. Trotzdem bin ich noch nicht dazu gekommen. Dem Buch will ich nämlich meine ganze Aufmerksamkeit widmen und da brauch ich erst mal etwas Ruhe zu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva,

      das ist ja super, diese "Vereinbarung" mit deiner Oma! :-) Warum hat ihr das Buch nicht gefallen? Ich habe auch etwas "Angst" vor dem Buch, deshalb muss es noch warten. Ich wünsche mir sehr, dass es mir gefällt, deshalb warte ich auch auf den richtigen Lesemoment. ;-)

      GlG vom monerl

      Löschen
  6. Erstmal ein liebes Halo (=

    Habe ich auch vor kurzem beantwortet & bei Frage 2 zunächst gelacht - das betrifft einfach mal alle Bücher *lach

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Frage 2 ist schon irgendwie fehl am Platz! hahaha
      Wenn du bei diesem TAG auch schon mitgemacht hast, werde ich doch glatt mal bei dir vorbeikommen und nachschauen.
      GlG zurück :)

      Löschen

Kommentar veröffentlichen