LeseORBIT


#3 Lese-ORBIT









 Der neue Leseorbit:


Hörbuch: 
 - "Das Gleichgewicht der Welt" von Rohinton Mistry
--> Spieldauer: 27 Stunden und 8 Minuten
--> Erscheinungsdatum: 1. Dezember 2014
--> Man schreibt das Jahr 1975. Der Ort: Bombay. Hier treffen vier Menschen aufeinander, deren Schicksale im Mittelpunkt des Romans stehen. Dina Dalal, eine Frau Anfang Vierzig und seit fast zwanzig Jahren verwitwet; Maneck Kohlah, ein junger Student aus dem Gebiet des Himalajas; Ishvar Darji, ein unglaublicher Optimist, und sein widerspenstiger junger Neffe Omprakash - zwei Schneider, die vor den unerträglichen Verhältnissen auf dem Land in die Stadt geflohen sind. Diese vier lernen sich kennen, achten und lieben und werden doch vom Schicksal wieder auseinandergerissen.

Rohinton Mistry holt weit aus und erzählt von den Lebenswegen, die diese Menschen zu dem gemacht haben, was sie sind. Seine großen erzählerischen Bögen führen den Hörer von den grünen Tälern des Himalaja bis in die Straßen von Bombay. Er erzählt von Rajaram, dem Haarsammler; dem geschäftstüchtigen Bettlermeister, Herr über eine Bettlerarmee; oder Mr. Valmik, einem Korrekturleser, der eine Allergie gegen Druckerschwärze entwickelt. "Laß mich ein Geheimnis verraten, sagt Mr. Valmik zu Maneck. "So etwas wie ein uninteressantes Leben gibt es nicht." Und dies trifft zu auf die Schicksale, die Rohinton Mistry meisterhaft miteinander verknüpft.

"Das Gleichgewicht der Welt" läßt den indischen Subkontinent vor den Augen der Hörer entstehen - und es ist ein gewaltiges wie auch gewaltsames Bild einer Gesellschaft, die nur auf den ersten Blick fremd erscheint.


Print / eBook:
Bei meinen gedruckten sowie digitalen Büchern hat sich leider nichts geändert. Komme derzeit nur vereinzelt zum aktiven Lesen.

"Die Flammen der Welt" von Benjamin Monferat
--> Seite 400 von 776
--> Die Geschichte wird immer spannender. Wie werden sich die Einzelschicksale zum Ende des Buches darstellen? Ich bin sehr gespannt!

"Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn" von Danielle Graf und Katja Seide
--> Seite 104 von 277
--> Bin immer noch sehr dankbar für dieses Buch. Es bringt einem die Kinder näher!

"Es war einmal Aleppo" von Jennifer Benkau
--> 13% gelesen
--> Sehr schön geschrieben. Ich kann mich in alle Personen sehr gut hineinversetzen, auch wenn ich natürlich manche mehr mag als andere.
 
 
__________________________________________________________________________



 Ausgehört:
 "Elfenmeer" von Sabrina Qunaj
--> Fantasy
--> Spieldauer: 14 Std. 8 Min. 
 --> Während der Zeremonie zur Einsetzung der neuen Silberritter wird die Königin Liadan entführt und findet sich an Bord eines Piratenschiffes wieder. Die Seeräuber rund um den Korallenfürsten sind mächtige Magier und wollen die von der Königin geplante Vernichtung der Magie verhindern. Um die Königin zu retten, machen sich der Ritter Valuar und Marinel in den Süden auf. Dort wollen sie eine Flotte zusammenstellen. Dabei erhalten sie Hilfe von Arn, der die Piraten verrät und sich den Rittern anschließt. Währenddessen bringen die Piraten eines der königlichen Schiffe auf und retten die versklavten Menschen. Königin Liadan erkennt die noblen Hintergründe dieser Tat, kann den Forderungen der Piraten aber nicht nachgeben. Sie fürchtet weitere magische Kriege und will die Magie zum Schutze ihres Volkes vollständig vernichten. Auch sieht sie, in welchem Ausmaß die Piratenführer von ihrer Magie beeinflusst werden und welche Auswirkungen sie auf ihre geistige Gesundheit hat. Um zu fliehen, schürt sie Zwietracht unter den Piraten und versucht, ihnen ihre Magie zu rauben....
--> Dies ist der dritte und letzte Teil der Elvion-Trilogie.
--> Die Vorbände lauten: Teil 1 "Elfenmagie", Teil 2 "Elfenkrieg".


- "Die Ehefrau" von Meg Wolitzer
--> Der Handel einer Ehe.
Als Joan Castleman beschließt, ihren Mann zu verlassen, befinden sie sich gerade 10.000 Meter über dem Meer auf dem Flug nach Helsinki. Joans Mann Joseph ist ein berühmter amerikanischer Schriftsteller, dem ein angesehener Literaturpreis verliehen werden soll. Joan selbst hat 40 Jahre lang ihr eigenes schriftstellerisches Talent für die Karriere ihres Mannes verleugnet. Damit soll jetzt Schluss sein. Mit genauer Beobachtungsgabe folgt Meg Wolitzer der Ehe der Castlemans: von der jungen Studentin, die sich in ihren Professor verliebt, zum umschwärmten Paar der literarischen Zirkel im New York der 80er Jahre. Bis hin zu dem Punkt, als Joan der Lüge um den umjubelten Schriftsteller ein Ende bereitet...

--> Rezension

__________________________________________________________________________

Was lest / hört ihr gerade? Kennt ihr meine vorgestellten Bücher?

Kommentare