Buchvorstellung - Der Sohn



#69 Rezension

Der Sohn

Gelesen von: Sascha Rotermund
Jo Nesbø


  • Spieldauer: 15 Stunden und 21 Minuten
  • Format: Hörbuch-Download
  • Version: Ungekürzte Ausgabe
  • Verlag: HörbucHHamburg HHV GmbH
  • Erscheinungsdatum: 14. November 2014
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: 9783844911411

5 von 5 Sternen

Kurzbeschreibung:
Sonny ist ein vorbildlicher Gefangener. Er lauscht den Geständnissen seiner Mitgefangenen und vergibt ihnen ihre Sünden. Er wurde sein ganzes Leben lang belogen. Doch dann ändert ein Geständnis alles. Ein Mitgefangener weiß etwas über Sonnys in Ungnade gefallenen Vater. Sonny will Rache. Er muss aus dem Gefängnis fliehen, und die Verantwortlichen sollen für ihre Verbrechen zahlen. Wie hoch der Preis auch sein mag...
_____________________________________________________________________________

Meine Meinung:
Dies ist ein absolutes Lese-UND-Hör-Highlight!


Zu Anfang war ich etwas unschlüssig, was für eine Art Krimi diese Geschichte eigentlich sein soll. Man stolpert über Korruption und noch weitere dunkle Seiten im und außerhalb des Gefängnisses, in dem Sonny, die Hauptfigur des Romans, sein Dasein fristet. Ja, genau so ist es, denn er sitzt ein, weil er es will. Dort kann er sich mit Drogen vollpumpen, da sie die Bezahlung dafür sind, dass er sich für Taten schuldig bekennt, die er nicht begangen hat. Und eines Tages wird er aus seinem Delirium gerissen, als ein Mitgefangener ihm ein lang gehütetes Geheimnis beichtet.
Und plötzlich wird es spannend!


Dem Autor ist ein sehr spannender Roman gelungen, in dem er verschiedene, scheinbar unabhängige Handlungsstränge aufbaut und sie miteinander überaus geschickt verflechtet, die zum Ende hin so flüssig ineinander übergreifen und sich wieder auflösen, dass man regelrecht von KUNST sprechen muss!


Die Stimmung ist düster und sie wird noch düsterer. Doch sie passt zur Handlung und vor allem zur Entwicklung der Charaktere. Diese Gewinnen an Tiefe und Wandlung, wie ich es selten in einem Buch erlebt habe.


Aus Sonny, dem "Sonnyboy", einem jungen Mann, der zwar keine unbeschwerte Fröhlichkeit ausstrahlt, der dennoch Charme hat und dem die Sympathien der Mitgefangenen zufliegen, denn seine Gabe ist das Zuhören und dem Gegenüber Wohlgefühl zu vermitteln, wird ein - ja, was? - ein unmoralisches Monster, ein rächender Sohn, ein Kämpfer gegen Korruption... oder alles in einem?!
Der Kriminalbeamte Simon Kefas, der zu Anfang zu gemütlich und ohne Ziele vorkommt, entpuppt sich als das glatte Gegenteil. Sein kluger Kopf bringt ihn bezügl. der Morde voran und er erkennt sehr früh Zusammenhänge, die anderen verborgen bleiben.


Und was ist mit dem Maulwurf und dem Zwilling?


Kryptisch und manchmal mystisch, kommt dieser Krimi daher! Obwohl wir hier einen Krimi mit Thrill haben, stellt man sich die Frage: "Siegt am Ende doch die Liebe?"


Das Hörbuch, gesprochen von Sascha Rotermund, ist noch zusätzlich ein echter Hörgenuss! Die etwas mehr als 15 std. sind wie im Flug vergangen; schön, spannend und chraktervielfältig gelesen. Absolut gelungen!

Kommentare

  1. Eine sehr schöne Rezension!
    Liebe Grüße, sursulapitschi.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke sursulapitschi! :-) freu mich, dass dir meine rezension gefällt! es hat ne weile gedauert, bis ich sie verfasst hatte...

      Löschen

Kommentar veröffentlichen