Buchvorstellung - Verdächtige Geliebte


#50 Rezension


Verdächtige Geliebte

Gelesen von: Olaf Baden
Keigo Higashino


copyright Piper Verlag

Hörbuch-Download

  • Spieldauer: 9 Stunden und 44 Minuten
  • Format: Hörbuch-Download
  • Version: Ungekürzte Ausgabe
  • Verlag: Lübbe Audio
  • Erscheinungsdatum: 15. Januar 2015
  • Sprache: Deutsch


5 von 5 Sternen

Kurzbeschreibung:
Ishigami, der Mathelehrer, gegen Dr. Yukawa, den Physiker: Die beiden haben seit Langem eine Rechnung miteinander offen. Nun kämpfen sie gegeneinander: Ishigami, um die Wahrheit zu vertuschen, und Yukawa, um sie aufzudecken. Gelingt es ihm, der geliebten Mörderin und deren Tochter ein Alibi zu verschaffen, oder werden sie am Ende allesamt des Mordes und der Lüge überführt?
Gewinner dieses Zweikampfes zweier Genies sind die Leser: Keigo Higashino dreht in seinem Bestseller die gängigen Krimi-Rollen raffiniert um und lässt uns mit der Täterin mitfiebern.
____________________________________________________________________________________________
Dem Autor ist ein Kriminalroman der ganz besonderen Art gelungen! Man wird ein bisschen an Inspektor Columbo erinnert, aber eigentlich nur, da die Strategie die gleiche ist, da dem Leser / Zuhörer der Mörder und das Tatmotiv bekannt sind.

Die Polizei wird hier jedoch zusätzlich vom genialen Physikprofessor unterstützt, der die Logik eines ebenbürtigen Genies versteht, einem Mathematiklehrer, einem alten Studienkollegen des Physikers. Genie gegen Genie, wem wird der Sieg sicher sein? Durch schöne Sprache lernt der Leser die Protagonisten kennen und erfährt so einiges über die japanische Kultur, das Verhalten von Mensch zu Mensch und so manche japanische Gepflogenheit. 
Durch die polizeiliche Untersuchung des am Anfang genannten Mordes, wird der Leser Zeuge der Ermittlung, an der er so herrlich beteiligt wird. Wundervoll geknüpfte Handlungsstränge und Wendungen, die völlig unaufgeregt eine Spannung erzeugen, sind die reinste Wonne! Immer wieder entschlüpfte mir ein "WoW" und ein "unglaublich", da ich nicht fassen konnte, wie genial die Wendungen der Geschichte noch größere Spannung erzeugt haben. 

Das Ende ist .... hart! Mehr kann ich dazu nicht sagen. Es bleiben eigentlich keine Fragen offen, doch den Schluss musste ich mir nochmals durch den Kopf gehen lassen. Es war einfach unglaublich... Dies war mein erstes Buch des Autors aber nicht mein letztes! Das nächste habe ich schon bestellt...

Kommentare