Buchvorstellung - Die Verschworenen (Eleria-Trilogie 2)


#63 Rezension

Die Verschworenen (Eleria-Trilogie 2)

Ursula Poznanski
Loewe Verlag
eBook
ISBN: 9783732000166


5 von 5 Sternen
copyright Loewe Verlag


Kurzbeschreibung:
In der Stadt unter der Stadt finden Ria und ihre Freunde Zuflucht, doch bald zeigt sich, dass auch hier ein Überleben nicht garantiert ist. Während Aureljo seine Rückkehr in die Sphären vorbereitet, sucht Ria nach Jordans Chronik und findet Fragmente, die sie nicht zur Gänze deuten kann.

Als Lichtblick erweist sich in dieser Zeit, im wahrsten Sinn des Wortes, ihre Freundschaft zu Sandor, mit dem sie immer wieder kurze Ausflüge an die Oberfläche unternimmt und dessen Zuneigung ihr täglich mehr bedeutet.
Doch dann wird Sandor Clanfürst, und mit einem Schlag ist alles anders. Ria sieht sich gezwungen, entgegen ihrer ursprünglichen Absicht gemeinsam mit Aureljo in die Sphären zurückzugehen.

_________________________________________________________________________________
Es besteht SPOILER-GEFAHR, da dies der zweite Teil einer Trilogie ist! 




Selten hat mich ein Mittelteil einer Trilogie so gefesselt wie dieser hier! Meistens flacht Teil 2 etwas ab, da er als Überbrückung zum Abschluss dient. Doch dies ist hier nicht der Fall. 

Die Geschichte von Ria und dem übrig gebliebenen Rest geht weiter. Nachdem sie vom Clan der Dornen gerettet und aufgenommen wurden, die Stimmung ihnen gegenüber aber dann gekippt war, leben sie nun im Untergrund mit Quirin zusammen, dem Bewahrer und dem Fürsten der Stadt unter der Stadt. Der Clan denkt, bis auf ein paar wenige eingeweihte Ausnahmen, dass die Spährenbewohner, die Lieblinge, den Clan verlassen haben. Das Team ist geteilt. Ria und Tycho wollen beim Clan bleiben, Aureljo und Dantorian arbeiten an einem Plan, von Quirin unterstützt, sich in die nächste Sphäre Vienna 2 zu schmuggeln, um herauszufinden, warum sie hatten getötet werden sollen und was man ihnen vorwirft. Umständehalber ändert Ria ihre Meinung kurzfristig und begleitet Aureljo und Dantorian nach Vienna 2. 
Dort kommt sie dem Geheimnis auf die Spur, das so unglaublich ist, dass man es kaum glauben kann! Ihre Entdeckung zerstört ein Weltbild und sie versteht auch endlich Sandors Verhalten ihr gegenüber. 

Man kann es nicht anders beschreiben, aber die Autorin hat auch in diesem Teil ihre Geschichte grandios, spannend und sehr logisch aufgebaut und fortgesetzt. Die erste Hälfte des Buches ist dem Clan und dem Clanleben gewidmet, der zweite der Sphäre Vienna 2. 
Ich konnte das Buch kaum aus den Händen legen, da immer Neues passiert ist, das mich gefesselt hat und mich noch ein bisschen zum Weiterlesen zwang. Es gab kaum einen Abschnitt, nach dem ich gerne eine Pause einlegen wollte. 

Ich fühlte mich sehr gut unterhalten und möchte jetzt endlich wissen, wie die Autorin sich das Ende vorgestellt hat! Wird es Ria gelingen eine Lösung für dieses Desaster zu finden? Bleibt ihr noch genug Zeit dafür? Man darf GESPANNT sein! 

Volle Punktzahl, absolut verdient!


Kommentare