Buchvorstellung - Dead Cat Bounce


#30 Rezension

Dead Cat Bounce

Nic Bennett
Script5 Verlag
Broschiert
ISBN: 9783839001370

 5 von 5 Sternen

copyright Script5 Verlag


Kurzbeschreibung:
In Jonahs Leben ist nichts mehr, wie es einmal war. Von einem Tag auf den anderen hat er sich auf dem Börsenparkett einen Namen gemacht und plötzlich liegt die Welt ihm zu Füßen. Er hat alles: Geld, Macht, schöne Frauen. Doch das luxuriöse Leben hat seinen Preis. Zu spät merkt Jonah, dass er Spielball einer perfiden Intrige ist und von mächtigen Feinden gejagt wird. Ein skrupelloser, elitärer Kreis hat es auf ihn abgesehen und treibt ihn bis ins tiefe Herz von Afrika. Dort muss Jonah sich der bitteren Wahrheit stellen: Sein traumhaftes Leben hat sich in einen wahren Albtraum verwandelt. Und es ist noch lange nicht an der Zeit aufzuwachen.

Meine Meinung:
Als ich das Buch am Ende zugeklappt hatte, sagte ich "WooW". Das war so ein richtiger, temporeicher action-thriller, wie man ihn aus dem amerikanischen Kino kennt. Wer dieses Genre liebt, der wird von diesem Buch begeistert sein.

Sicher, einiges ist überzogen und etwas realitätsfremd, was sich m.M.n. dieses Genre aber erlauben darf. Wir lernen verschiedene Charaktere kennen, die nicht nur oberflächlich gezeichnet werden. Die Figuren erfahren eine eigene Entwicklung, wodurch man sich als Leser den Figuren näher und mit in die Geschichte hineingezogen fühlt. 
Der Autor schafft es die Spannung stätig zu steigern, sodass es mir fast nicht möglich war, das Buch aus der Hand zu legen. Am Liebsten hätte ich es in einem Rutsch durchgelesen.

Auch bringt der Autor dem finanzfremden Leser geschickt und leicht die Börsenwelt bei ohne ihn damit zu überfordern. Ich hoffe, dass dieses Buch eines Tages verfilmt wird. Potential dazu hätte es allemal.

Da dies der erste von zwei Bänden ist, wird man am Ende von einem gut plazierten Cliffhänger abrupt gestoppt und wartet sehnsüchtig auf den abschließenden Teil.

Ich bin froh, dass ich mich doch noch dazu entschlossen hatte das Buch zu lesen, obwohl mich ursprünglich das Cover abgeschreckte.







copyright monerlS



Kommentare